Gemüsestreifen :)

Du hast keinen großen Hunger und/ oder möchtest auf deine Figur achten? Dann ess doch Gemüsestreifen mit Dips oder Öl.
Ganz einfach zu machen:
Nimm dir eine (oder zwei) Karrotte(n) zur Hand und schäle sie nach dem Waschen; dann halbieren und jede Hälfte nochmals in der Mitte teilen. Danach jedes Stück in 2 oder 3 kleine Streifen schneiden. Perfekt zu Karrotten passt ein kleines Schälchen mit wenig Öl und nach Belieben etwas Kräutersalz, dass die Vitamine der Karrotte auch vom Körper aufgenommen werden können.
Als zweites nimmst du dir eine Gurke und halbierst sie wieder nach dem Waschen. Es folgt der gleiche Vorgang wie bei der Karrotte.
Noch paar Radieschen waschen und halbieren. Eine Paprika waschen und das Innere der Paprika entfernen. Dann in der Mittel teilen und jede Hälfte in 4-6 Streifen schneiden.
FERTIG!:) Guten Apettit.

Du willst Dips dazu?Dann besuch morgen wieder meine Seite. Ich werde 3 Rezepte dazu schreiben.

Facebook Comments

comments

Ein Gedanke zu „Gemüsestreifen :)

  1. Nicole

    Man sollte ab 17 uhr kein rohes Gemüse und Obst mehr essen, da es über Nacht im Magen gärt und man dadurch Sodbrennen und Probleme mit den Schleimhäuten bekommen kann.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *