Es gibt keinen falschen Weg im Leben!

Fast jeder 2. sagt: “Man muss erst den falschen Weg gehen um den richtigen zu finden”. Aber wieso sollte dieser Weg falsch sein? Manchmal braucht es eben eine Seitenstraße um auf die Hauptstraße zugelangen. Das ist aber wichtig, denn ohne Seitenstraßen würden wir vielleicht nie auf die Hauptstraße gelangen, vielleicht würden wir dann immer neben ihr laufen, in der Wildniss oder Wüste; wer weiß…
Jeden Weg den man einschlägt ist der richtige, um daraus zu lernen und reifer zu werden. Natürlich gibt es Dinge, im Leben, die man lieber hätte sein lassen sollen, aber ohne diese Wege, ohne diese Erfahrungen wären wir nicht das, was wir heute sind. Und wie schade wäre es, wenn wir nicht so wären, wie wir sind? Wenn wir nicht Böses von Gutem, Trauriges von Glücklichen unterscheiden könnten? Wenn wir nicht wüssten, wie Liebeskummer sich anfühlt, wenn wir nicht wüssten, wie das Herz schmerzt bei einem Streit mit einer geliebten Person, wenn wir nicht wüssten, wie schmerzhaft es ist einen geliebten Menschen zu verlieren, wenn wir nicht wüssten, wie schön es sein kann, von jemanden so geliebt zu werden, wie man ist, Liebe geben zu dürfen, aber auch anzunehmen? Das Leben wäre sehr einseitig und wir wären alles unzufrieden, wo nicht jeder mal einen “falschen” Weg einschlägt. Das Wichtigste ist, dass man daraus lernt, sich verzeihen kann und es besser macht.

Facebook Comments

comments

2 Gedanken zu „Es gibt keinen falschen Weg im Leben!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *