Zu schön um wahr zu sein… – Träume verwirklichen!

Ja, diesen Satz hört man sehr oft. “Ach, ich hätte so gern ein kleines Häuschen am Strand mit Blick aufs Meer. Ich würde jeden Morgen gerne die Wellen rauschen hören und der Wind soll um meine Nase wehen. Naja, das ist wohl zu schön um wahr zu sein!” oder “Ich wäre so gerne verheiratet und hätte den richtigen Mann an meiner Seite. Ich möchte eine süße Familie und ein Haus mit Garten. Ich wäre gerne reich und wohlhabend. Naja, das ist wohl zu schön um wahr zu sein!” sind typische Sätze aus den Mündern der Frauen, aber auch viele Männer wünschen sich Dinge und glauben nicht daran, dass sie sich verwirklichen können.
Wieso sollten sich die Dinge nicht ändern können? Sind sie zu schön um wahr zu sein? Das bedeutet du hast sie nicht verdient? Oder denkst du es ist einfach unrealistisch? Wie dem auch sei, es ist Zeit deine Gedanken zu ändern! Gestalte dein Leben, so wie du es haben willst und erlebe wie es sich genau in das erfüllt. Du kannst nicht daran glauben? Dich plagen immer noch Zweifel, du willst aber unbedingt daran glauben? Keine Angst, auch dir wird geholfen:) (siehe 2. Übung)
Nun kommen wir zu 1. Übung, um deine Wünsche und Träume zu realisieren:
Übung 1: Am Abend, bevor du schläfst schließe deine Augen und stell dir deinen Wunsch so intensiv wie möglich vor. Du willst einen Partner? Stell dir vor, wie und wo du ihn kennenlernst, wie du dich fühlst: Bist du aufgeregt? Fliegen die Schmetterlinge rauf und runter?
Was riechst du? Bist du in einer Bar? Riecht es nach Rauch? Oder befindest du dich in einem edlen Restaurant und es riecht nach Rosenduft und gutem Essen? Vielleicht aber triffst du ihn auch bei deinen Freunden? Sitzt du bequem? Wie fühlt es sich an, wonach riecht es? Hörst du Stimmen? In einer Bar zum Beispiel reden viele Menschen; im Restaurant hörst du vielleicht Geflüster. Was sagt dein Wunschpartner zu dir? Stell dir die Situation vor, über was ihr redet und wie ihr euch verhaltet.
Überkommt dich jetzt ein Gefühl der Wärme und Zufriedenheit? Wenn ja, dann kannst du mit der Übung aufhören, wahrscheinlich wirst du eh langsam einschlafen, mit solchen schönen Gedanken.
Das gleiche wiederholst du, beim aufstehen. Die Übung kannst du solange machen, bis sich eine Änderung in deinem Leben zeigt oder du fest daran glaubst, dass die unendliche Intelligenz in dir dir den Weg zeigen wird und es so passiert wie du es dir wünschst.
2. Übung: Dir kommen Zweifel auf? Du bist dir nicht sicher, ob du das verdient hast oder du denkst: “Ach mich will doch eh niemand. Ich bekomme nie einen attraktiven Mann”. Keine Angst, auch deine Träume können sich verwirklichen. Sobald du solche ängstlichen, negativen Gedanken hast, denk einfach an die Situation zurück, die du dir täglich morgens und abends im Bett vorstellst. Die Emotionen, die du dabei fühlst wiegen dich wieder in den Glauben, dass alles seinen richtigen Weg läuft. Vertraue drauf und strahle deinen Wunsch von innen nach außen. Zeig der Welt, dass du glücklich bist, weil du weißt dein Wunsch hat sich erfüllt oder erfüllt sich bald. Sag der Welt laut: Danke!!! :)

Weitere Fragen oder Tipps? Schreib mir eine E-Mail: j.plauderecke@googlemail.com

Facebook Comments

comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *