Farbenfroh essen; nicht nur gesund sondern auch lecker.

Und es ist garnicht so schwer. Morgen fangt ihr am Besten schon an, eine Frucht zu essen. (z.B. Pfirsich = rot)
Mittags könnt ihr Zucchini, Erbsen, Paprika, Lauch, Fenchel usw essen. (=grün;gelb;rot). Am Abend vielleicht ein paar Radieschen, Melone oder rote Beete essen und schon hattet ihr eine farbenfrohe Mahlzeit an einem Tag:) Ausprobieren und schmecken lassen!
Aber wieso das Ganze? Viele Menschen ernähren sich zu eintönig. Es ist eben leichter einfach die Fertigpizza in den Ofen zu schieben, als selbst den Teig zu machen, Gemüse zu schneiden und eine eigene Pizza zu backen. Und wo bleiben die wichtigen Vitamine und Mineralstoffe? Ohne farbenfrohe Gemüse- und Obstsorten übersäuert euer Körper, ihr bekommt schneller Cellulite, schlaffe Haut bzw Bindegewebe, Krankheiten und Depressionen. Der Grund: Obst und Gemüse erhalten ihre Farben durch wertvolle Phytosubstanzen wie Anthocyane, Phenole, Lutein, Indole, Flavonoide, Carotinoide oder Lycobin. Diese Stoffe helfen das Körpergewicht zu regulieren sowie Gedächtnis und Herz-Kreislauf-System zu vitalisieren. Sehr wichtig nicht nur für das Wachstum kleiner Kinder sondern auch für die Lebensfreude aller Menschen.  Leucopin, welches z.B. in Tomaten vorhanden ist, ist wirksam gegen Krebs. So könnt ihr ganz einfach euren Körper durch gesunde Nahrung stärken, schützen und eure Gesundheit lang erhalten. Öfters in der Woche einen gemischten Salat vor dem Mittagessen zu verspeisen wirkt schon Wunder. Schulbrote für Kinder mit einer Scheibe Gurke, Tomate oder einem Salatblatt belegen. Oder wie wärs mit einem leckeren Fruchtsalat als Nachspeise anstatt Schokolade? Leckere Rezepte findet ihr bald auf meiner Seite. (verlink es dann)
Also ran ans Gemüse meine Lieben:D

Facebook Comments

comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *