Archiv für den Monat: Dezember 2012

Bräuche und Riten an Silvester

So meine Lieben, das Jahr ist fast zu ende, ein neues Jahr beginnt. Es gibt ja so einige Bräuche und Riten, die man an Silvester durchführt, deren Wurzeln schon im 19.Jahrhundert liegen, um z.B. Glück oder Liebe fürs neue Jahr herbeizurufen.
Ich hab hier mal einige für euch zusammengestellt:
Rote Unterwäsche: bringt glückliche Liebesstunden im neuen Jahr.

rote-waesche-silvester-Der Teller sollte leer gegessen werden, dies bringt Geldsegen im neuen Jahr.
Vom Silvesteressen sollte bis Neujahr etwas übrig bleiben, weil das verheißt, dass man im neuen Jahr genug zu essen hat. Auf das neue Jahr anstoßen ist sehr wichtig, denn so begrüßt man es und durch Silvesterkracher lässt man das Alte los und hinter sich. Alles was ihr heute träumt wird in Erfüllung gehen. Heute noch mit Weihrauch oder Räucherwerk räuchern um das Schlechte und Böse aus Haus und Hof auszutreiben. Nicht morgen!!da ihr sonst euer Glück mithinaus weht. Verbringt diesen Tag im Kreise eurer Liebsten. (Wort wörtlich zu nehmen: Der Kreis ist ein schützendes Symbol).
Und nun wünsch ich euch allen ein schönes neues Jahr, viel Glück und Gesundheit, Erfolg und zärtliche Stunden mit dem Liebsten.

Ein Bett, dass zum träumen einlädt.

Einrichtung_KinderbettSchöne Idee, eine richtige Kuschelhöhle. Ohne Lampen und etwas breiter wird ein schönes Bett daraus, ansonsten ist es eine originelle Idee ein Kuschelsofa zu haben.

Silvesterdress

SilvesterdressDas Motto zu Silvester ist: Goldregen! Dieses Jahr regnet es GOLD für uns. Tolles trägerloses Kleid mit goldener Schleife. Richtig passend zur Silvesternacht. Dazu schlichte, schwarze High-Heels und eine eher unauffällige Clutch, dass das Kleid richtig zur Geltung kommt und von keinen Accessoires unterdrückt wird.

Es ist nicht immer einfach einem Menschen zu vertrauen.

vertrauen_lernenDoch hat man es geschafft ist es das schönste Gefühl auf der Welt, das es gibt.
Nach langem Suchen hab ich endlich ein Bild gefunden, bei dem der Junge das Herz des Mädchens nicht kaputt macht, denn heutzutage geht schon fast jeder mit dem Hintergedanken oder dem Gefühl im Unterbewusstsein in eine Beziehung ein, dass der Mann immer der Böse ist, der die Frau verletzt. Häufig ist es auch umgedreht! Also lassen wir doch die Männer alle am Leben und denken mal positiv über sie, wer weiß, vielleicht ändert sich dann aufeinmal alles auf magische Weise ;)