Zeiten, in denen Schule die einzigartigen Flügel jedes Kindes zu Quadraten formt.

StudentenlebenTraurig, dass die Individualität jedes einzelnen Kindes in unser heutigen Gesellschaft zu recht gestutzt wird und irgendwann so endet, dass alle gleich sind. Ein kreatives Kind, dass tanzen muss um zu denken, wird in der Schule als Zappelfillip verschrieen. Ein Kind, dass gerne zeichnet und malt während dem Unterricht, wird als geistig abwesend und träumerisch benannt. Es gibt so viele tolle Eigenschaften die Kinder besitzen und meist werden sie in der Schule nicht erkannt und kaputt gemacht. Kinder fangen im jungen Alter schon an an sich zu zweifeln. Ist das wirklich richtig? Denkt mal über euch nach, wie war/ ist eure Schulzeit verlaufen? Hat sie euch was gebracht im Leben? Wisst ihr jetzt wie man ein glückliches Leben lebt in Zufriedenheit und im Einklang mit der Natur?…Ich empfehle euch das Buch “The Element – Ken Robinson”! Denkt mal über alles nach! Küsschen.

Facebook Comments

comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *