Kategorie-Archiv: Snacks für Zwischendurch

Frozen banana pops.

frozen_bananasYammi:) Das schaut ja toll aus. Was ihr braucht:
*Bananen
*Schokolade
*Holzstiele
*M&M’s, Smarties, Streusel
Banane schälen, halbieren und auf einen Stiel stecken. Schokolade schmelzen lassen und Banane darin eintunken. Dann Smarties etc. auf die Schokolade streuen. Fertig ;) Flippige Idee für Geburtstagspartys oder andere Feiern.  Küsschen.

Vanille-Milchreis mit Pflaumen-Orangensoße

Vanille-Milchreis-RezeptHallo meine Lieben, nach langer Zeit folgt wieder mal ein tolles Rezept, das euch hoffentlich vor entzücken in die Lüfte springen lässt. Mein Vanille-Milchreis mit Pflaumen-Orangensoße Rezept ist relativ einfach. Für den Reis braucht ihr:
1 l Milch (nach eurer Wahl: Sojamilch, Vollmilch, Reismilch…)
80-90 g Rohrzucker
1 Vanillestange
1 Prise Salz
120 g Milchreis
1 Orange
Für die Pflaumensoße benötigt ihr:
400 g entsteinte Pflaumen
80g Rohzucker
2 EL Speisestärke
100 ml Orangensaft
1 Prise gemahlener Zimt
Zubereitung:
Zuerst kocht ihr die Milch mit 80- 90 g Rohzucker, der längs halbierten Vanillestange und einer Prise Salz auf.
Danach fügt ihr den Milchreis hinzu und rührt bis er kurz aufkocht. Dann verringert ihr die Temperatur auf die niedrigste Stufe. Die Orange wascht ihr heiß ab, halbiert sie und fügt sie hinzu. Den Reis lasst ihr bei geschlossenem Deckel 40- 45 Minuten ausquellen und entfernt danach die Orange und die Vanillestange.
Während der Milchreis vor sich hin quellt viertelt ihr die Pflaumen und vermischt sie mit dem Rohrzucker. Die Stärke rührt ihr mit etwas Orangensaft glatt und lasst den restlichen Orangensaft aufkochen. Nach und nach rührt ihr den Orangensaft mit Stärke hinein.  Zu guter Letzt  gebt ihr die Pflaumen hinzu, rührt um und lasst alles noch einmal kurz  aufkochen. Danach könnt ihr mit Zimt abschmecken und zum Milchreis reichen.

Gesundes Müsli – Gesunder Start in den Morgen; auch für Morgenmuffels.

Leider, leider gibt es immer noch Menschen, die morgens nichts frühstücken und denken sie können voller Energie und leerem Magen in den Tag starten. Dass sie damit ihren Körper nichts Gutes tun wissen die meisten Menschen nicht. Ich selbst kenn es, dass es Tage gibt, an denen man einfach nichts runter bekommt in der Früh. Genau aus diesem Grund hab ich dieses Müsli zusammen gestellt, weil man es einfach immer essen kann.
Du brauchst einfach verschiedene Obstsorten, Schokosojamilch (Kannst auch eine andere nehmen), zwei verschiedene Körnersorten und Nüsse.
Als Obstsorten nehme ich Trauben, Pfirsich, Bananen, Erdbeeren oder Melone. Körner esse ich am liebsten Dinkel- und Buchweizenkörner. Als Nüsse könnt ihr Haselnüsse, Mandeln oder einfach eure Lieblingssorte nehmen. Das Müsli muss schon am Abend zuvor zubereitet werden:
Die zwei Körnersorten legt man in Wasser ein und lässt sie über Nacht darin.  Am nächsten Morgen die Körner in eine Schüssel geben und die Nüsse dazu. Das Obst klein schneiden und mit etwas Wasser in einem Töpfchen warm machen, da der Körper bzw. Magen besser mit warmen Essen und warmen Trinken in Schwung kommt. Auch für eure Milz ist wärmeres Essen besser. Trinkt vor dem Müsli am besten ein Glas warmes Wasser oder Tee. Nachdem ihr das Obst etwas gewärmt hat gebt ihr es in die Schüssel dazu und zum Schluss übergießt ihr alles mit der Milch. Wer es etwas süßer mag kann gerne Honig verwenden oder etwas braunen Zucker. Mit diesem Frühstück tut ihr nicht nur eurem Körper etwas Gutes sondern auch eurer Seele und eurem Wohlbefinden, denn Nüsse geben euch den ganzen Tag lang Kraft und dass Obst gesund ist, weiß doch jedes Kind. Also lasst es euch schmecken, tut eurem Körper etwas Gutes und eurem Gewicht auch. <3

Italienischer Nudelsalat (einfach)

Zutaten:
500 g Nudeln (Fussili)
250 g Cocktailtomaten
1 Pck. Schafskäse
1/2 Bund Basilikum
1 Bund Lauchzwiebeln
1 Knoblauchzehe
einige getrocknete Tomaten
100 g gekochter Schinken
50 g Pinienkerne
nach Belieben Balsamico, Olivenöl
Salz und Pfeffer

Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen, abschütten und abkühlen lassen. Die Cocktailtomaten waschen und vierteln und den Schafskäse würfeln. Die Lauchzwiebeln putzen und zusammen mit den getrockneten Tomaten und dem gekochten Schinken in Streifen schneiden. Den Knoblauch abziehen und  mit dem Basilikum schön fein hacken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten (Achtung!!! – werden schnell dunkel).
Aus Balsamico und Olivenöl ein Dressing herstellen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.
Alle Salatzutaten in eine große Schüssel füllen, das Dressing darüber geben und “umschaufeln”;)