Kategorie-Archiv: Gesundheit

Wie viel Wasser ist gesund und wann ist der richtige Zeitpunkt?

wasser_trinkenMan hört ja immer, viel trinken sei gesund, wobei das so nicht ganz stimmt. Es kommt vorallem auf die Qualität des Wassers an, denn ein Wasser ohne Mineralstoffe etc. schwämmt nur gute und schlechte Dinge aus dem Körper, gibt ihm aber nichts. Mehr dazu kommt nächste Woche, wo es darum geht, an was man die Qualität des Wassers feststellen kann. Heute befassen wir uns mit dem Thema wie viel und wann wir am Besten Wasser trinken sollten. Nach dem aufstehen, also am Morgen, verhelfen 2 Gläser warmes Wasser zu wirklichen Wundern. Alle Organe wachen auf und werden nicht gleich ins kalte Wasser geworfen ;) d.h. sie kommen so langsam zur Höchstleistung und werden wach. Für Menschen, die gerne abnehmen würden, sind 2 Gläser warmes Wasser perfekt, da somit das Frühstück nicht gleich ansetzt und verarbeitet werden kann.
1 Glas Wasser vor der Mahlzeit hilft bei der Verdauung. Am Besten 15-30 Minuten vorher trinken.
1 Glas Wasser vor dem Duschen verhindert Bluthochdruck und 1 Glas vor dem schlafen gehen verhindert Schlaganfälle und Herzattaken. Ihr seht also wie wichtig das Trinken zum richtigen Zeitpunkt ist. Share it!! Küsschen.

Gesundes, tolles Haar mit einfachen Tricks

Mit ganz leichten Tricks bekommt ihr tolle Haare. Egal welches Problem ihr habt, ob fettig, schuppig, glanzlos oder spröde, meine Tipps & Tricks verhelfen euch zu gesunden, schönen Haar.
Für verlockendes Haar:
Du willst lockige Haare? Wirklich? Lockiges Haar glänzt weniger wie glattes, da das Licht sich darin nicht gut spiegelt. Wenn du es sanft föhnst, strahlt dein Haar gleich viel besser. Nie zu heiß föhnen und nie zu nah ran gehen.
Für schwungvolle Haare:
“Prost!”,  “Ein Bier bitte.” Bierduschen bringen dein Haar in Schwung. Nach dem Waschen mit Bier ausspülen. Keine Angst der Alkoholgeruch verfliegt beim Trocknen.
FRISUR.comGegen Schuppen:
Bitte verwendet Anti-Schuppen-Shampoos nicht zu lange. Grund: Die Kopfhaut gewöhnt sich schnell daran und die Schuppen gehen danach viel schlechter weg. Besser: Verwendet Meersalz! Einmal in der Woche das feine Meersalz in die Kopfhaut reiben. Dadurch lösen sich die Schuppen und die Durchblutung wird angeregt. Danach Haare ausspülen.
Gegen juckende Kopfhaut:
1 TL Sesam- oder Mandelöl vor dem Waschen einmassieren und 30 Minuten einwirken lassen. (Gibt’s in der Apotheke für 7,60€) Extratipp: Babyshampoo reinigt besonders mild und schonend. Gilt generell bei allen Produkten, ob Bodylotion oder anderen Cremes. Auch die Giftstoffe, die oft enthalten sind, sind bei Babyprodukten fast nicht oder gar nicht vorhanden.
Gegen fettige Haare:
Nehmt einige Pfefferminzblätter und gießt 1l Wasser darüber. Alles zum kochen bringen und eine Stunde stehen lassen. Dann filtern, 1l Apfelessig hinzugeben und das gewaschene Haar damit ausspülen. Keine Angst vor Geruch etc. Probiert es einfach am Wochenende aus, wenn ihr wirklich auf 100% sicher gehen wollt.
Küsschen.

⊹⊱✿ ✿⊰⊹ Meine Tipps & Tricks für schöne Beine. ⊹⊱✿ ✿⊰⊹

schoene_beine_rasierenCa. eine Woche ist jetzt um seit meinen letzten Tipps. Wer sie noch nicht gelesen hat, der kann gerne hier nachlesen. Für schöne Beine bedeuten ja nicht nur, dass sie gut durchblutet sind. Natürlich ist die richtige Enthaarung auch sehr wichtig. Hier kommt es einmal aufs “Wie?” und aufs “Wann?” an, denn der richtige Zeitpunkt ist sehr wichtig. Wer mit dem Mondkalender vertraut ist, hat hier kein Problem, für alle anderen ein kleiner Schnelldurchlauf: Der Mond hat 2 Zyklen, 14 Tage zunehmend und 14 Tage abnehmend. Menschen, die bei Vollmond schlecht schlafen wissen über dessen Kraft Bescheid. Der Mond hat auf vieles Einfluss: Ob wir dicker werden, ob wir leichter abnehmen, ob die Pflanzen gut wachsen oder mit Schädlingen befallen werden. Der Mond hilft und unterstützt uns in vielen Bereichen im Leben. Nun zurück zum eigentlichen Thema “Schöne Beine”. Was hat nun der Mond mit glatten Beinen zu tun? Die Regel ist ganz einfach: “Zunehmender Mond – Finger weg vom Epiliergerät!”. An Löwe- und Jungfrautagen sowie bei zunehmenden Mond gehört der Rasierer, das Epiliergerät oder das Wachs in den Schrank, denn wer an diesen Tagen glatte Beine will, der tut sich nichts Gutes. An diesen Tagen wird die Behaarung schnell wieder kommen und strak und kräftig werden. Logischerweise sind diese Tag also total super für einen Besuch beim Friseur, denn eure Haare werden vor allem an Löwentagen kräftig werden und an Jungfrautagen schnell wachsen.
Also wissen wir jetzt schonmal, dass bei abnehmenden Mond das Enthaaren vorteilhafter ist. Doch gibt es die perfekten Tage zum enthaaren? Ja, die gibt es und zwar die Tage im Steinbock. Diese Tage sind fabelhaft um lästige Haare Adieu zu sagen. Ihr werdet sehen eure Haare werden dünner und kommen für längere Zeit nicht mehr zurück. Wir merken uns also: “Enthaaren nur bei abnehmenden Mond, am Besten bei Steinbocktagen, niemals bei Löwe-und Jungfrautagen und schon garnicht bei zunehmenden Mond.” Das heißt also bis zum 10. Mai sind gute Tage zum enthaaren, die besten Tage sind am 27.-28. Mai. Nun haben wir das “Wann?” besprochen.  Nun das “Wie?”
woman epilating her legNassrasieren: Nach dem duschen, besser als vor dem duschen.
Da unsere Haut durch das warme Wasser etwas aufquillt verletzten wir uns so weniger leicht.
Trotzdem passiert? 30 Sekunden ein Tempo fest draufdrücken, da so die Gefäße geschlossen werden. Brennt die Haut nach der Rasur, einen feuchten Beutel mit schwarzem Tee auflegen, Tannin beruhigt.
Elektrorasieren: Die Härchen sollten möglichst trocken sein, vorher vielleicht etwas Babypuder auftragen.
Cremes: Wer sich für diese schnelle, einfache Variante entschieden hat, muss immer bedenken, dass Gift die Härchen abstößt. Also nichts mit Bio und Gesundes für die Haut. Testet vorher in der Armbeuge ob ihr das Produkt wirklich vertragt. Wer danach rote Flecken hat, hat sich nichts Gutes damit angetan und natürlich sollte man das Enthaaren ein Stuck weit auch als Wellness betrachten.
Schaum oder Spray lassen sich leichter verteilen als Cremes, für Eilige gibt’s mittlerweile auch Produkte, die in nur drei Minuten wirken oder die man über Nacht einwirken lässt. Wer am nächsten Morgen im Bett viele Haare vorfindet sollte nicht erschrecken. ;) Da diese Cremes und Co. Giftstoffe enthalten kommt ihr um eine gründliche Reinigung mit Wasser nicht Drumherum.
Epilieren: Es tut weniger weh, wenn man die Haut mit den Fingern straff zieht. Epilierer, die man auch unter der Dusche verwenden kann sind vorteilhaft, da warmes Wasser den Schmerz etwas stillt. Anschließend immer gleich eine beruhigende Lotion (z. B. mit Aloe vera oder Panthenol aus dem Bioladen) auftragen. Möglichst abends epilieren, so kann sich die Haut über Nacht entspannen.
Waxing: 24 Stunden vorher ein Peeling machen, dann wird die Enthaarung gründlicher. Haut vorher pudern, damit sie trocken und fettfrei ist. Bei der Kosmetikerin ist es immer leichter. Vielleicht sollte man sich diesen Gang ab und zu gönnen ;)

⊹⊱✿ ✿⊰⊹ Meine Tipps & Tricks für schöne Beine. ⊹⊱✿ ✿⊰⊹

schöne_BeineDer Sommer kommt immer näher und näher. Um nicht in Panik und Stress zu geraten, weil wir denken wir bekommen nie die gewünschte Bikinifigur hin, fangen wir heute schon mal bei den Beinen an. 10 Minuten am Tag hat jeder Zeit, deswegen hier meine Tipps und Tricks für schöne Beine.
1. Massieren.
Für straffe Beine: Legt eure Hände flach auf die Oberschenkel, Daumen zeigen nach vorn, die leicht gespreizten Finger umfassen das Bein und mit Druck von den Knien bis zur Hüfte streicht ihr dann entlang.
Für gut durchblutete Beine: Erst streicht ihr mit flachen Händen und leichtem Druck von den Knöcheln zu den Knien, dann die Haut an den Waden mit den Fingern “zupfen“ (als würde man die Muskeln vom Knochen wegziehen). Anschließend die Außenseite der Oberschenkel mit der (lockeren) Faust abklopfen. Zum Schluss das ganze Bein von unten nach oben mit der flachen Hand glätten.
Gut für das Bindegewebe: Beine unter der Dusche mit kaltem Wasserstrahl (zehn Zentimeter Abstand) massieren – auf der Vorderseite von den Knöcheln bis zu den Knien, dann auf der Beinrückseite wieder hinunter. Pro Bein zwei Durchgänge. Auch Wechselduschen sind super. Zwischen warm und kalt wechseln. Mit kaltem Wasser abschließen. Gut auch wenn der Wasserstrahl etwas härter ist, jedoch nicht übertreiben.
Formt die Knie: Daumen auf die Kniescheibe legen, mit den Mittelfingern leichten Druck seitlich davon ausüben, als würde man versuchen, die Kniescheibe zu fixieren. Das Gleiche mit kreisförmigen Bewegungen der Mittelfinger wiederholen. Regt das Lymphsystem an, Wasser und Schlacken können besser abtransportiert werden.
Morgen kommen die nächsten Tipps und Tricks für tolle Beine. Küsschen.

5 Diäten. Pro und Kontra.

diätDer Sommer kommt immer näher. Viele kommen langsam ins schwitzen, weil sich noch unbedingt ihre Bikinifigur erreichen wollen. Hier findet ihr einen Diätenüberblick, was am Besten funktioniert und am gesündesten ist.
Dukan-Diät:
Pro: Eine sehr wirksame Diät und durch die vielen tollen Bücher und Materialien im Internet kann man das einfach und bequem selber machen.
Kontra: Teuer, teuer, teuer! Die “Dukan”- Lebensmittel, die gekauft werden müssen kosten einiges. Verstopfungen, Belastung der Nieren und Leber und Kalkablagerung in den Knochen können vorkommen. Für Menschen mit Osteoporose oder Niereninsuffizienz leiden ist diese Diät nicht geeignet.
Paleo-Diät:
Pro: Ist auf jeden fall gesund.
Kontra: Die Wirksamkeit ist zweifelhaft. Es entstehen Mängel bei der Kalziumaufnahme sowie bei den Kohlenhydraten.
Zonendiät:
Pro:  Sehr wirksam. Hilft der psychophysischen Effizienz.
Kontra: Auf langer Sicht gesehen ist diese Diät ziemlich aufwändig und die Essgewohnheiten müssen total umgekrempelt werden.
Hypokalorische mediterranee Diät:
Pro: Wissenschaftler bestätigen diese Diät als gesündeste. Sie ist ausgeglichen und wirksam auf mittlere und lange Dauer.
Kontra: Man hat Hunger. Sie sättigt wenig, ist sehr aufwändig und man ist gezwungen die Mengen zu kontrollieren.
Tisanoreica:
Pro: Wirkt schon in kürzester Zeit.
Kontra: Leider sehr teuer, weil man die eigenen Lebensmittel kaufen muss wie bei der Dukan-Diät. Auf längere Zeit gesehen ist sie nicht nachhaltig und kann zur Verstopfungen führen. Leber und Niere werden belastet. Nicht geeignet für Personen, die an Osteoporose, Leber- oder Niereninsuffiziens leiden, oder Herzbeschwerden haben.