Kategorie-Archiv: Musik

Oh cute little boy *-*

Du bist das Geschenk, aller Geschenke *-* Seit ich dich kenne, trag ich Glück in mir.

Was immer du denkst, wohin ich führe,
wohin es führt, vielleicht nur hinters Licht.
Du bist ein Geschenk, seit ich dich kenne,
seit ich dich kenne, trag’ ich Glück im Blick.

Ich kläre den Nebel, änder so schnell ich kann
und was sich nicht ändert, an dem bin ich noch dran.
Kleb an den Sternen, bis einer dann fällt,
der mir die Brust aufreißt. Ich zöger nicht lang,
ich setze die Segel, pack den Mond für dich ein,
zerschneide die Kabel, will allein mit dir sein.
Und wenn du nichts für mich tust, dann tust du das gut.

Was immer du denkst, wohin ich führe,
wohin es führt, vielleicht nur hinters Licht.
Du bist ein Geschenk, seit ich dich kenne,
seit ich dich kenne, trag’ ich Glück im Blick.

Du hast mich verwickelt in ein seidenes Netz,
das Leben ist gerissen, aber nicht jetzt,
es kriegt endlich Flügel, fliegt auf und davon,
das sind deine Augen – so blau und so fromm.
Und du lachst und du strahlst, setzt den Schalk ins Genick,
schenkst mir Freudentränen und nimmst keine zurück
und du tust mir nichts und das tust du gut.

Was immer du denkst, wohin ich führe,
wohin es führt, vielleicht nur hinters Licht.
Du bist das Geschenk, aller Geschenke,
aller Geschenke, ich trage Glück im Blick.

Und wird dein Kopf dir irgendwann zu eng und trübe
Und du willst, dass der Regen sich verdrückt,
färbe ich sie ein, deine schrägen Schübe,
du bist alles in allem, was bist du nicht.

(was immer du denkst)
Du lachst und du strahlst,
setzt den Schalk ins Genick,
(wohin ich führe)
schenkst mir Freudentränen nimmst keine zurück
(wohin ich führe)
und du tust mir nichts und das tust du gut.
Und ist dein Kopf dir irgendwann zu eng und trübe
Versuche ich, dass der Regen sich verdrückt,

Du bist das Geschenk, aller Geschenke,
seit ich dich kenne, trag’ ich Glück im Blick
Oh, du bist das Geschenk, aller Geschenke,
seit ich dich kenne, kenne, trag’ ich Glück im Blick.

“Mein Herz liegt auf deinem Desktop, gespeichert unter meinem Namen…”

“Schicks mir doch per Email, ich würds gern wieder haben.”
Clueso – Herz

Es ist auf deinem Balkon,
vielleicht holst du es besser rein.
Und wenn du dann mal Zeit hast,
brings mir doch vorbei.

Es liegt in deiner Küche,
weißt du, ich hab Angst
um Dinge, die schnell kaputt gehen können,
die man noch gebrauchen kann.

Es klopft in deiner Tasche
und pocht, weil du nich siehst
wie ab und zu dein Kamm kratzt oder dein Kajalstift piekst.

Refrain:

Ich bin in Gefahr, ich kann nich lang ohne leben.
Fass dir ein Herz, ich werd sonst nich überstehen.
Hast du kein Herz, du musst mir meins wiedergeben.
Wird Zeit, dass du das merkst
sonst muss ich mir eins stehlen.

Mein Herz liegt auf deinem Desktop,
gespeichert unter meinem Namen.
Schicks mir doch per Email,
ich würds gern wieder haben.

Ich glaub es liegt an der Kasse,
in deinem Lieblingsrestaurant.
Und während du das Dessert vernaschst,
rempelt irgendwer es ständig an.

Mein Herz auf deinem Beifahrersitz,
dort hat es nichts verloren.
Und wenn du jetzt jemand anderen mitnimmst,
sitzt er hoffentlich nicht vorn.

Refrain…

Ich liebe dieses einfühlsame Lied.