Schlagwort-Archiv: Enthaarung

⊹⊱✿ ✿⊰⊹ Meine Tipps & Tricks für schöne Beine. ⊹⊱✿ ✿⊰⊹

schoene_beine_rasierenCa. eine Woche ist jetzt um seit meinen letzten Tipps. Wer sie noch nicht gelesen hat, der kann gerne hier nachlesen. Für schöne Beine bedeuten ja nicht nur, dass sie gut durchblutet sind. Natürlich ist die richtige Enthaarung auch sehr wichtig. Hier kommt es einmal aufs “Wie?” und aufs “Wann?” an, denn der richtige Zeitpunkt ist sehr wichtig. Wer mit dem Mondkalender vertraut ist, hat hier kein Problem, für alle anderen ein kleiner Schnelldurchlauf: Der Mond hat 2 Zyklen, 14 Tage zunehmend und 14 Tage abnehmend. Menschen, die bei Vollmond schlecht schlafen wissen über dessen Kraft Bescheid. Der Mond hat auf vieles Einfluss: Ob wir dicker werden, ob wir leichter abnehmen, ob die Pflanzen gut wachsen oder mit Schädlingen befallen werden. Der Mond hilft und unterstützt uns in vielen Bereichen im Leben. Nun zurück zum eigentlichen Thema “Schöne Beine”. Was hat nun der Mond mit glatten Beinen zu tun? Die Regel ist ganz einfach: “Zunehmender Mond – Finger weg vom Epiliergerät!”. An Löwe- und Jungfrautagen sowie bei zunehmenden Mond gehört der Rasierer, das Epiliergerät oder das Wachs in den Schrank, denn wer an diesen Tagen glatte Beine will, der tut sich nichts Gutes. An diesen Tagen wird die Behaarung schnell wieder kommen und strak und kräftig werden. Logischerweise sind diese Tag also total super für einen Besuch beim Friseur, denn eure Haare werden vor allem an Löwentagen kräftig werden und an Jungfrautagen schnell wachsen.
Also wissen wir jetzt schonmal, dass bei abnehmenden Mond das Enthaaren vorteilhafter ist. Doch gibt es die perfekten Tage zum enthaaren? Ja, die gibt es und zwar die Tage im Steinbock. Diese Tage sind fabelhaft um lästige Haare Adieu zu sagen. Ihr werdet sehen eure Haare werden dünner und kommen für längere Zeit nicht mehr zurück. Wir merken uns also: “Enthaaren nur bei abnehmenden Mond, am Besten bei Steinbocktagen, niemals bei Löwe-und Jungfrautagen und schon garnicht bei zunehmenden Mond.” Das heißt also bis zum 10. Mai sind gute Tage zum enthaaren, die besten Tage sind am 27.-28. Mai. Nun haben wir das “Wann?” besprochen.  Nun das “Wie?”
woman epilating her legNassrasieren: Nach dem duschen, besser als vor dem duschen.
Da unsere Haut durch das warme Wasser etwas aufquillt verletzten wir uns so weniger leicht.
Trotzdem passiert? 30 Sekunden ein Tempo fest draufdrücken, da so die Gefäße geschlossen werden. Brennt die Haut nach der Rasur, einen feuchten Beutel mit schwarzem Tee auflegen, Tannin beruhigt.
Elektrorasieren: Die Härchen sollten möglichst trocken sein, vorher vielleicht etwas Babypuder auftragen.
Cremes: Wer sich für diese schnelle, einfache Variante entschieden hat, muss immer bedenken, dass Gift die Härchen abstößt. Also nichts mit Bio und Gesundes für die Haut. Testet vorher in der Armbeuge ob ihr das Produkt wirklich vertragt. Wer danach rote Flecken hat, hat sich nichts Gutes damit angetan und natürlich sollte man das Enthaaren ein Stuck weit auch als Wellness betrachten.
Schaum oder Spray lassen sich leichter verteilen als Cremes, für Eilige gibt’s mittlerweile auch Produkte, die in nur drei Minuten wirken oder die man über Nacht einwirken lässt. Wer am nächsten Morgen im Bett viele Haare vorfindet sollte nicht erschrecken. ;) Da diese Cremes und Co. Giftstoffe enthalten kommt ihr um eine gründliche Reinigung mit Wasser nicht Drumherum.
Epilieren: Es tut weniger weh, wenn man die Haut mit den Fingern straff zieht. Epilierer, die man auch unter der Dusche verwenden kann sind vorteilhaft, da warmes Wasser den Schmerz etwas stillt. Anschließend immer gleich eine beruhigende Lotion (z. B. mit Aloe vera oder Panthenol aus dem Bioladen) auftragen. Möglichst abends epilieren, so kann sich die Haut über Nacht entspannen.
Waxing: 24 Stunden vorher ein Peeling machen, dann wird die Enthaarung gründlicher. Haut vorher pudern, damit sie trocken und fettfrei ist. Bei der Kosmetikerin ist es immer leichter. Vielleicht sollte man sich diesen Gang ab und zu gönnen ;)