Schlagwort-Archiv: träume

Wie gewinne ich das Herz einer Frau?

Teil 1:
~ kennenlernen ~

Bevor man überhaupt das Herz einer Frau erobern kann, muss man sie erstmal kennenlernen und das ist garnicht so leicht. Wo findet man die perfekte Frau? Läuft sie einem auf der Straße entgegen? Trifft man sie in einer Disco oder in einem Pub? Vielleicht in einem edlen Restaurant oder ist es doch die Nachbarin? Manche Männern denken ja echt, dass die richtige Frau einfach so irgendwann schon kommen wird. Hallo? Mit dieser Einstellung könnt ihr das gleich lassen. Keine Frau möchte einen Mann, der sich nicht anstrengt und keine Eigeninitative ergreift. Nun zurück zum eigentlichen Thema: “Wo lerne ich eine Frau kennen?”
Zuerst muss man sich im klaren sein, welche Art von Frau man überhaupt für sich gewinnen will.
Teil 1.1:
~klare Gedanken/Wünsche~

Man(n) beachte hier, dass es ca. 6 Grundtypen von Frauen gibt:
1. Das Püppchen(umgangssprachlich auch Tussi genannt): Dieser Typ von Frau fällt meist den Männern sofort auf. Braungebrannt, hohe Schuhe, knappe Kleidchen und eine teure Handtasche. Natürlich weist das Püppchen auch eine schlanke Figur, knackigen Po und eine schöne Oberweite auf. Nun muss man sich ernsthaft fragen, ob man sein Geld noch etwas auf dem Bankkonto verzinsen lassen will oder man so Feuer & Flamme für diese Frau ist, dass Geld garkeine Rolle mehr spielt; denn eins ist sicher, diese Frau kostet Geld.
Ihr Sexleben wird mit dieser Frau sicher spannend und aufregend, da sie meist stolz auf ihre Figur ist und so keine Scheu hat sich zu “präsentieren”, denn sie hat sich vor nichts zu schämen. Hier können sie ihre Lust und Launen ausleben, solange sie das auch will. Auf der anderen Seite, weiß sie aber genau, was sie Wert ist und hat daher auch Ansprüche auf schöne Modeartikel, einen süßen Chiwawa, teuren Urlaub oder ein teures Auto. Ob sie mit diesem Typ von Frau allerdings anregende Gespräche führen können, liegt ganz an ihrer Persönlichkeit, doch meist ist ihnen Aussehen wichtiger.
Sicherlich gibt es aber auch immer Ausnahmen wie z.B. Daniela Katzenberger.

Und dann sieht man die Fotos von einem Menschen, der nicht mehr da ist…

..und Tränen steigen einem ins Gesicht. Man wünscht sich diesen Augenblick an dem er das Leben aufgab zurück zuholen und alles anders zu machen. Aber es geht nicht; so sehr man auch will: Dieser Mensch kommt nicht mehr zurück. Keine gemeinsamen Momente mehr, in denen man zusammen lacht, zusammen weint, zusammen schreit. Momente in denen man zusammen abhängt und das Leben genießt. All diese schönen Sachen kommen nicht mehr zurück. Aber wer weiß ob man diese Personen irgendwann wiedersieht? Oder ob man sie in einem anderen Menschen wiedererkennt? Sicher wollen die Verstorbenen, dass wir trotzdem weiter glücklich leben, an sie denken und nichts bereuen. Es geht ihnen gut, solange wir sie nicht vergessen.